So machen virtuelle Meetings im Jahr 2022 Spaß

Veröffentlicht: 2021-12-16

Sie haben unseren Leitfaden gefunden, wie Sie virtuelle Meetings zum Vergnügen machen können.

Virtuelle Meetings unterhaltsam zu gestalten, ist eine Möglichkeit, die Zoom-Müdigkeit zu bekämpfen und die Aufmerksamkeit der Teilnehmer zu fesseln. Beispiele sind die Verwendung thematischer Zoom-Hintergründe und das Spielen von Online-Eisbrecherspielen. Der Zweck dieser Aktivitäten besteht darin, Online-Meetings produktiver und angenehmer zu gestalten und entfernten Teamkollegen dabei zu helfen, Beziehungen aufzubauen.

Dieser Artikel enthält:

  • Tipps, wie Sie virtuelle Teammeetings ansprechender gestalten können
  • Tools, um virtuelle Meetings interaktiver zu gestalten
  • unterhaltsame Möglichkeiten, ein virtuelles Meeting zu beenden

Diese Strategien fallen unter die Kategorien Tipps und Ratschläge zur Mitarbeiterbindung aus der Ferne für den Aufbau erfolgreicher virtueller Teams.

Hier ist alles, was Sie wissen müssen.

Tipps, wie Sie virtuelle Teammeetings ansprechender gestalten können

Hier ist eine Liste von Möglichkeiten, um Zoom-Meetings unterhaltsamer zu gestalten.

Gruppenanruf auf Zoom mit lustigen Hintergründen und Requisiten

1. Halten Sie Besprechungen kurz

Nur weil Sie für Zoom bezahlt haben, damit Ihre Meetings länger als 40 Minuten dauern können, bedeutet das nicht, dass sich Ihre Meetings stundenlang hinziehen sollten.

Untersuchungen haben ergeben, dass sich die meisten Mitarbeiter in Meetings nicht länger als 45 Minuten konzentrieren können und das Engagement nach der 30-Minuten-Marke stark abnimmt.

Hier sind einige Möglichkeiten, um Zoom-Anrufe kurz zu halten:

  1. Vorbereiten und üben: Ohne eine klare Agenda können Sie herumschweifen oder herumspringen, zu viel Zeit mit einem Thema verbringen und das Meeting länger als nötig in die Länge ziehen. Das Erstellen einer Gliederung hilft, die Stunde oder halbe Stunde zu organisieren und Überstunden zu vermeiden. Das Üben kann Ihnen helfen, einen guten Ablauf für das Meeting zu finden.
  2. Versuchen Sie nicht, sich mit Inhalten vollzustopfen: Der Versuch, zu viele Themen in einem Anruf abzudecken, kann dazu führen, dass sich das Meeting endlos anfühlt. Außerdem behalten die Teilnehmer möglicherweise nur einen Bruchteil der Informationen. Wählen Sie einige Hauptschwerpunkte aus und verschieben Sie die restlichen Touchpoints für zukünftige Anrufe.
  3. Achten Sie auf die Uhr: Das Tempo des Meetings ist wichtig, um sicherzustellen, dass Sie alle notwendigen Materialien abdecken. Manchmal müssen Sie möglicherweise mehr Zeit als erwartet damit verbringen, ein Thema zu besprechen. Wenn sich die Diskussion jedoch über nicht dringende Angelegenheiten hinzieht, ist es vielleicht am besten, zu sagen: „Lass uns später darauf zurückkommen“.
  4. Sammeln Sie Fragen vor dem Anruf : Wenn das Meeting auf Diskussionen basiert und viele Teilnehmer hat, kann das Sammeln von Fragen vor dem Anruf dazu beitragen, dass die Präsentation schneller abläuft und sich ansprechender anfühlt.
  5. Halten Sie sich an ein Zeitlimit: Das Festlegen eines strengen Zeitlimits sorgt dafür, dass die Teilnehmer beim Thema bleiben und das Publikum gefesselt bleibt. Außerdem signalisiert das planmäßige Beenden von Besprechungen, dass Sie die Zeit Ihrer Mitarbeiter schätzen. Wenn sich das Ende des Meetings nähert und die Diskussion in vollem Gange ist, kann es an der Zeit sein, das Gespräch zu unterbrechen oder den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, zu gehen, wenn die Diskussion nicht wesentlich ist.

Gelegentlich kann es vorkommen, dass ein Meeting eine Stunde oder länger verlängert werden muss. In diesen Fällen können Sie kurze Pausen anbieten, damit sich die Mitarbeiter erholen und neu konzentrieren können.

2. Finden Sie ein Gleichgewicht zwischen Reden und Zuhören

Virtuelle Büros sind kooperative Umgebungen, was bedeutet, dass virtuelle Meetings keine einseitigen Angelegenheiten sein sollten.

Experten empfehlen bei virtuellen Meetings eine Zwischenpräsentation und Diskussion. Im Idealfall sollten Sie nicht mehr als 70 % des Meetings sprechen und den Kollegen die restliche Zeit für Antworten und Teilnahme einräumen. Natürlich können Sie der Gruppendiskussion durchaus mehr Zeit widmen, jedoch sollten Sie nicht mehr als zwei Drittel des Meetings damit verbringen, sich mit Ihren Teamkollegen zu unterhalten.

Wenn Sie Ihre Teammitglieder belehren möchten, können Sie einen Podcast aufzeichnen und senden und das Meeting ganz überspringen. Wenn Sie Teamkollegen zu einem Remote-Meeting versammeln, achten Sie darauf, einen Dialog zu führen, nicht nur einen Monolog.

3. Partizipative Elemente hinzufügen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, virtuelle Meetings zum Vergnügen zu machen, ist das Hinzufügen von partizipativen Elementen. Das Hinzufügen interaktiver Elemente bedeutet, Aktivitäten und Spiele zu planen, die die Beteiligung der Mitarbeiter erfordern. Zu den partizipatorischen virtuellen Meeting-Komponenten gehören virtuelle Eisbrecher, Online-Teambuilding-Spiele, virtuelle Team-Challenges und virtuelle Teambuilding-Aktivitäten.

4. Verwenden Sie visuelle Hilfsmittel

Virtuelle Meetings sind ein visuelles Medium, aber oft verzichten Führungskräfte auf Bilder, Diagramme und externe Videos und beschränken Konferenzen auf Webcams. Durch die Verwendung von Videokonferenz-Tools zur Einbindung von Außenbildern können Sie dem Team Konzeptideen demonstrieren und die Mitarbeiter dazu ermutigen, sich auf die Besprechungsinhalte zu konzentrieren, anstatt Smoothie-Maschinen zu kaufen.

So verwenden Sie visuelle Hilfsmittel in virtuellen Meetings:

  • Teilen Sie den Bildschirm, um Arbeitsblätter, Videos, Diashows, Programme usw. anzuzeigen.
  • Verwenden Sie die Whiteboard-App der Meeting-Software für die Zusammenarbeit
  • Legen Sie externe Links im Chat ab
  • Führen Sie eine Umfrage durch, damit alle Teilnehmer gleichzeitig antworten können

Natürlich müssen Sehhilfen nicht unbedingt geschäftlich sein. Sie können Bilder verwenden, um Ihre virtuellen Meetings durch Eisbrecher oder Online-Teambuilding-Aktivitäten zu beleben. Sie können beispielsweise Babyfotos von Teamkollegen teilen und Mitarbeiter herausfordern, den Kollegen zu identifizieren.

5. Lassen Sie Zeit, um Kontakte zu knüpfen

Virtuelle Büros bieten Remote-Mitarbeitern nicht die gleichen Gelegenheiten, sich zu vermischen wie persönliche Büros, was zu einem Gefühl der Isolation und Trennung führen kann. Um virtuelle Meetings effizient zu halten, möchten Sie möglicherweise ausschließlich Arbeitsthemen besprechen. Wenn Remote-Mitarbeitern jedoch die Möglichkeit verweigert wird, sich mit Kollegen auszutauschen, kann dies zu schwächeren Teams und distanzierten Teammitgliedern führen.

Indem Sie den Teammitgliedern Zeit geben, sich in Besprechungen auszutauschen, und den Leuten erlauben, lockere Gespräche zu führen, steigern Sie die Arbeitsmoral der Mitarbeiter und stärken die Bindungen zwischen den Kollegen. Wenn Sie der Versuchung widerstehen, jeden Teil des Meetings zu strukturieren, erhalten Remote-Mitarbeiter die Möglichkeit, organische Verbindungen herzustellen.

Als Gastgeber können Sie früher zum Meeting kommen oder länger verweilen und Mitarbeitern Zugang zum Besprechungsraum gewähren, um mit Kollegen zu plaudern. Sich Zeit zu nehmen, um Kontakte zu knüpfen, simuliert ein traditionelleres Arbeitsumfeld und hilft den Mitarbeitern, mit der Einsamkeit der Arbeit von zu Hause aus fertig zu werden.

Möglichkeiten, virtuelle Meetings unterhaltsamer zu gestalten

Hier ist eine Liste mit Tricks und Tools, um Online-Meetings praktischer zu gestalten.

1. Virtuelle Eisbrecher

Virtuelle Eisbrecher sind kurze Aktivitäten, die zu Beginn virtueller Meetings verwendet werden, um Gespräche „aufzuwärmen“ und Teamkollegen Fakten über Kollegen beizubringen.

So verwenden Sie virtuelle Eisbrecher:

  1. Berücksichtigen Sie bei der Wahl von icebreaker die demografischen Daten, Interessen, Persönlichkeiten und Sinn für Humor Ihrer Mitarbeiter
  2. Wählen Sie eine schnelle Aktivität oder eine bis fünf Fragen aus
  3. Geben Sie jedem Teamkollegen ausreichend Zeit, um zu antworten

Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie auch Teamkollegen herausfordern, die während des Eisbrechers gelernten Informationen zu wiederholen.

Sehen Sie sich unsere vollständige Liste der Eisbrecher-Fragen für virtuelle Meetings an.

2. Online-Teambuilding-Spiele

Virtuelle Teambuilding-Spiele, auch als Online-Teambuilding-Spiele oder Videokonferenzspiele bekannt, sind Wettbewerbe, die Teamfähigkeiten wie Kommunikation, kritisches Denken und Kompromisse stärken.

So spielen Sie virtuelle Teambuilding-Spiele:

  1. Bewerten Sie die Größe der Gruppe und die Länge des Meetings und wählen Sie ein geeignetes Spiel aus.
  2. Erklären Sie den Teilnehmern die Regeln
  3. Geben Sie den Teamkollegen fünf Minuten bis eine halbe Stunde Zeit, um den Wettbewerb abzuschließen
  4. Erklären Sie einen Gewinner und bieten Sie eine Belohnung an, z. B. ein digitales Angeberrecht, eine virtuelle Geschenkkarte oder Punkte für einen laufenden Wettbewerb

Sie können auch die Breakout-Rooms-Funktion in der Software nutzen, um den Teams während des Wettbewerbs Privatsphäre zu gewähren.

Online-Spiele wecken das Interesse und den Wettbewerbsgeist der Mitarbeiter und sind eine großartige Möglichkeit, bei Videokonferenzen Aufmerksamkeit zu erregen.

Sehen Sie sich weitere Online-Teambuilding-Spiele an.

3. Herausforderungen beim Remote-Teambuilding

Work-from-Home-Herausforderungen sind Wettbewerbe zwischen entfernten Teammitgliedern, bei denen Teamkollegen eine bestimmte Aufgabe ausführen müssen.

So starten Sie Remote-Teambuilding-Herausforderungen:

  1. Befragen Sie Ihr Team, um geeignete Herausforderungen zu ermitteln
  2. Wählen Sie eine Herausforderung aus, die Sie gemeinsam absolvieren möchten
  3. Legen Sie eine Zeitspanne für die Herausforderung fest
  4. Beschreiben Sie dem Team die Regeln der Herausforderung
  5. Schauen Sie regelmäßig vorbei, um Fortschrittsaktualisierungen zu erhalten, auch während Remote-Meetings
  6. Feiern Sie nach Erreichen des Ziels

Remote-Teambuilding-Herausforderungen können von mehr Wassertrinken, dem Perfektionieren einer Yoga-Pose pro Tag oder dem Erreichen des Posteingangs Null reichen. Virtuelle Herausforderungen sind eine großartige Möglichkeit, Remote-Teams zu beschäftigen, insbesondere während Meetings.

4. Virtuelle Teambuilding-Aktivitäten

Virtuelle Teambuilding-Aktivitäten sind immersive Online-Erlebnisse für Remote-Gruppen. Es gibt verschiedene Arten von Online-Teambuilding-Aktivitäten.

So führen Sie virtuelle Teambuilding-Aktivitäten durch:

  1. Entscheiden Sie, auf welche Teambuilding-Kompetenz Sie abzielen möchten
  2. Wählen Sie einen Aktivitätstyp aus, z. B. ein Spiel, eine Herausforderung oder eine Übung.
  3. Erklären Sie dem Team die Regeln der Aktivität
  4. Warten Sie 10-20 Minuten, bis der Vorgang abgeschlossen ist
  5. Reflektieren Sie anschließend die Aktivität

Virtuelle Teambuilding-Aktivitäten reichen von Anziehtagen über Trivia-Spiele bis hin zu virtuellen Tanzpartys, sodass es sicher eine Remote-Teamaktivität gibt, die zu Ihrem Meeting passt.

Sehen Sie sich weitere virtuelle Teambuilding-Aktivitäten an.

5. Hintergründe zoomen

Zoom-Hintergründe sind eine unterhaltsame und unauffällige Möglichkeit, virtuellen Meetings mehr Spaß zu verleihen. Die Teilnehmer können ihre Persönlichkeit zeigen, indem sie einen virtuellen Hintergrund auswählen. Beim Versenden der Besprechungseinladung können Sie den Teilnehmern ein Thema für den Hintergrund geben, z. B. „Lieblingsfilme“ oder „tropisch“. Die Teilnehmer können online nach relevanten Zoom-Hintergründen suchen oder ihre eigenen erstellen. Sie können auch Zoom-Hintergründe erstellen, die Sie an Ihr Team senden.

6. Virtual Minute to Win It-Spiele

Virtual-Minute-to-Win-It-Spiele sind Online-Wettbewerbe, bei denen Spieler hinter einem Bildschirm in körperlichen Herausforderungen antreten. Beispiele hierfür sind das Kritzeln auf einem Post-it-Zettel, der an die Stirn geklebt wird, oder das Tippen eines Absatzes mit Stäbchen. Da jede Runde nur 60 Sekunden dauert, können diese Übungen die Gruppe anregen und den Meetings mehr Spaß machen, ohne die Tagesordnung zu sehr zu beeinträchtigen.

Hier ist eine Liste der Virtual Minute to Win-Spiele.

7. Remote Trivia

Trivia ist eines der unterhaltsamsten und interaktivsten Spiele für Meetings. Es gibt viele Möglichkeiten, das Spiel auf Zoom zu spielen. Sie können beispielsweise die App Kahoot! Und lassen Sie die Teilnehmer Fragen per Mobilgerät beantworten. Sie können auch Teams mit ausfüllbaren Formularen in Breakout-Räume schicken oder Spieler im Chat um Antworten bitten. Sie können das Meeting ganz oder teilweise Trivia widmen oder die Aktivität als Meeting-Eröffnung oder Überleitung zwischen Themen verwenden. Die Fragen können unternehmens- oder branchenspezifisch oder verschieden sein. Diese Aktivität ist eine Möglichkeit für Teammitglieder, ihre Klugheit zu zeigen und Anerkennung von Teamkollegen zu erhalten.

Hier finden Sie eine Anleitung zur virtuellen Durchführung von Trivia und eine Liste mit Quizfragen für Meetings.

8. Locker strukturierte soziale Zeit

Remote-Meetings müssen nicht unbedingt geschäftlich sein. Während Führungskräfte dazu neigen, die Besprechungszeiten zu minimieren, um Zoom-Müdigkeit zu vermeiden, kann es gut für die Teammoral sein, vom Thema abzuschweifen und ziellos zu chatten. Sie können soziale Zeit in virtuelle Meetings einplanen, vorzugsweise zu Beginn oder in der Mitte des Meetings, damit Teamkollegen nicht in Versuchung geraten, sich früh zu ducken. Die Ermutigung der Mitarbeiter, sich zu entspannen und sich Zeit zu nehmen, um online mit Kollegen in Kontakt zu treten, kann dazu beitragen, dass Remote-Mitarbeiter mehr Spaß haben und sich weniger einsam bei der Arbeit fühlen, und ein stärkeres Gemeinschaftsgefühl in Ihrem Remote-First-Unternehmen schaffen.

Zur Inspiration finden Sie hier Anleitungen zu virtuellen Happy Hours und Online-Kaffeepausen.

9. Umfragen

Umfragen sind einfache Möglichkeiten, um die Teilnahme von Besprechungsteilnehmern zu fördern. Zoom und ähnliche Videoanrufplattformen verfügen über Umfragefunktionen, mit denen Sie Antworten in Echtzeit sammeln und anzeigen können. Sie können die Fragen vorab laden, bevor das Meeting beginnt, und die Umfrage dann bereitstellen, wenn der richtige Moment gekommen ist. Teammitglieder können nur zum Spaß persönliche Fragen beantworten und ein Gefühl dafür bekommen, wie viel sie mit Teamkollegen gemeinsam haben.

Hier ist eine Liste mit Team-Umfragefragen und „Würdest du lieber“-Fragen.

10. Zeigen und erzählen

Einer der Vorteile virtueller Meetings besteht darin, dass Bildschirme den Kollegen Einblicke in das Privatleben der Teamkollegen geben. Show and Tell ist eine Möglichkeit für Teammitglieder, Teile von sich selbst und ihrem Außenleben mit Kollegen zu teilen. Sie können die Meeting-Teilnehmer bitten, ihren Platz zu zeigen, sich ein beliebiges Objekt zu schnappen, einen Gegenstand mit einem speziellen Thema wie „Reisen“ oder „Gegenstände“ zu präsentieren oder einen Cameo-Auftritt mit einem Haustier oder Baby zu inszenieren.

Für ähnliche Ideen finden Sie hier eine Anleitung, wie Sie Ihr Kind virtuell zur Arbeit bringen und Ihren Hund virtuell zur Arbeit bringen können.

Unterhaltsame Möglichkeiten, ein virtuelles Meeting zu beenden

Hier sind einige Möglichkeiten, Online-Meetings mit einem guten Ton zu beenden.

  1. Spielen Sie einen energiegeladenen Song
  2. Haben Sie eine Tanzparty
  3. Teilen Sie ein Ziel für den Tag
  4. Machen Sie jedem Kollegen ein Kompliment
  5. Veranstalten Sie eine Mini-Schnitzeljagd
  6. Lesen Sie ein Zitat des Tages
  7. Wähle ein Wort des Tages
  8. Führen Sie einen Team-Chant durch
  9. Tauschen Sie virtuelle High-Fives aus
  10. Wählen Sie ein Ritual am Ende des Treffens, wie das Abspielen eines lustigen Videoclips oder das gemeinsame Lesen einer verrückten Nachricht
  11. Genießen Sie einen Snack oder Kaffee
  12. Zeigen Sie Haustiere und/oder Kinder
  13. Machen Sie ein Screenshot-Selfie
  14. Löse ein Rätsel
  15. Fotos tauschen
  16. Teilen Sie persönliche Neuigkeiten
  17. Zeigen und erzählen Sie
  18. Lesen Sie eine Aussage vor und lassen Sie die Teilnehmer darüber abstimmen, ob sie wahr oder falsch ist
  19. Lassen Sie einen Teamkollegen pro Meeting eine besondere Fähigkeit demonstrieren
  20. Nennen Sie einen Mitarbeiter der Woche

Diese kurzen und einfachen Aktivitäten sind unterhaltsamere Möglichkeiten, einen Anruf zu beenden, als auf die Schaltfläche „Meeting verlassen“ zu klicken, und sind nur einige der Möglichkeiten, das virtuelle Treffen auf unterhaltsame und unvergessliche Weise abzuschließen.

Abschließende Gedanken

Die Aufmerksamkeit der Mitarbeiter zu fesseln ist bei persönlichen Meetings schon schwer genug, aber virtuelle Hosts müssen mit den Ablenkungen im Haushalt und dem Reiz des Internets um die Konzentration konkurrieren. Das Stummschalten des Mikrofons und das Pausieren des Videos machen Multitasking einfacher als je zuvor.

Remote-Mitarbeiter kämpfen gegen den Drang, einen Snack zu sich zu nehmen, ein paar Teller zu spülen oder ein Dutzend Browser-Tabs zu öffnen. Eine von Harvard Business Review veröffentlichte Studie ergab, dass über 60 % der Teilnehmer zugaben, während Remote-Meetings andere Aufgaben zu erledigen, von den üblichen Aktivitäten des Abrufens von Telefonen oder E-Mails bis hin zu den seltsamen Aktivitäten, einen Hund zu jagen oder sich zu sonnen.

Selbst wenn Webcams eingeschaltet bleiben und Mitarbeiter sitzen bleiben, können Augen und Gedanken abschweifen. Wenn Sie jedoch ein Gleichgewicht zwischen Geschäft, Unterhaltung und Interaktion finden, werden die Mitarbeiter viel aufmerksamer sein und es ist viel unwahrscheinlicher, dass sie in einem zweiten Browserfenster eine Schlangenpartie aufrufen.

Weitere Möglichkeiten, Online-Meetings unterhaltsam zu gestalten, finden Sie in unserer Liste mit Ideen für Zoom-Meetings, diesen Ideen für Teammeetings und dieser Liste mit Zoom-Spielen.

FAQ: So machen virtuelle Meetings Spaß

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen dazu, wie virtuelle Besprechungen Spaß machen.

Wie machen virtuelle Meetings Spaß?

Damit virtuelle Meetings Spaß machen, halten Sie die Meetings kurz, verwenden Sie interaktive Elemente und visuelle Hilfsmittel und lassen Sie Zeit für Kontakte.

Warum ist es wichtig, dass virtuelle Meetings Spaß machen?

Viele Remote-Manager konzentrieren sich auf die Effizienz von Zoom-Meetings auf Kosten des Spaßes. Virtuelle Meetings sind eine der wenigen Gelegenheiten, mit denen Teamkollegen interagieren können. Videoanrufe geben entfernten Teamkollegen die Möglichkeit, sich mit Kollegen zu vernetzen und zu entspannen. Indem sie Zeit für Geselligkeit und Albernheit lassen, verstärken Manager den Remote-Teambuilding-Prozess und verbannen das Gefühl von Langeweile oder Einsamkeit bei der Arbeit von zu Hause aus.

PS: Drücken Sie "STRG + D" oder "Befehl + D", um diese Seite mit einem Lesezeichen für Updates zu versehen.